Sekundarschule Ennepetal "Eine Schule für alle Kinder."
Sekundarschule Ennepetal"Eine Schule für alle Kinder."

News-Archiv

Allein in der Wildnis 

 

Im Rahmen der Auseinandersetzung mit der Lektüre „Allein in der Wildnis“ von Gary Paulsen, bauten die Schülerinnen und Schüler der 6c in einem Waldstück in der Nähe des Standortes Amselweg der Sekundarschule Ennepetal Hütten. Beim Bau des Unterschlupfes wurde ihnen schnell klar, wie schwer es für den Protagonisten Brian gewesen sein musste, ganz ohne Hilfsmittel eine Hütte zu bauen. Mit viel Freude, beeindruckendem Teamgeist und Ideenreichtum waren die Schüler beim Bau der Hütten dabei.

 

Weitere Bilder: 

Allein in der Wildnis

Selbstdarstellung und Selbstbehauptung im K.L.A.U.S.-Projekt 

 

Im Rahmen des K.L.A.U.S Projekts hat der Ergänzungskurs ‚Lebens- und Berufsorientierung‘ aus Jahrgang 8 mehrere Wochen mit Frau von Rudy an einem Projekt zum Thema Selbstdarstellung und Selbstbehauptung gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihre Wünsche und Vorstellungen anbringen und so ist die Idee gewachsen, in den Bereich der Videokunst zu gehen. Eine Gruppe schlüpfte dazu in die Rolle ihrer Computerspiel- Helden, die andere Gruppe erstellte Videos nach der Vorlage der App ‚Musically‘. Über Wochen wurden Lieder ausgesucht, Kostüme gebastelt und genäht, Texte gelernt und Videos gedreht. Hilfe bekamen wir auch von dem Ballonkünstler Hakan Eren, der mit den Schülern Waffen aus Luftballons herstellte. Der größte Dank geht natürlich an Magdalena von Rudy, die tagelang die Videos geschnitten und bearbeitet hat. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Die Schüler sind über sich hinaus gewachsen, sind in für sie unbekannte Rollen geschlüpft und haben Talente an sich entdeckt, von denen sie selber nichts wussten. Zudem zeigten viele Schüler extrem viel Engagement auch in Bezug auf das Auswendiglernen von Texten und setzten sich über das eigene Tun mit ihrer Identifikation bzw. dem Aufbau solcher Videospiele auseinander. Es kam der Wunsch auf, dieses Projekt im nächsten Schuljahr fortzusetzen. Es war eine wunderbare Erfahrung und wir danken Magdalena von Rudy für dieses tolle Projekt. Weitere Bilder: Selbstdarstellung und Selbstbehauptung

 

Plätzchenbacken mit der 9a 

 

Dass aus eher negativen Geschehnissen positive Erfahrungen erwachsen können, zeigte ich bei der Backaktion der Klasse 9a an den letzten Tagen vor den Weihnachtsferien. Da die Klasse in der Woche zuvor einen ziemlich "schlechten Tag" hatte, wurde ein Weg gesucht, das Verhalten an dem Tag wieder gut zu machen. 

 

Es kam zu dem Beschluss, den eigentlich geplanten Ausflug zu streichen und sich stattdessen an der Schule zum Plätzchen backen und gebrannte Mandeln herstellen zu treffen. Diese sollten dann Menschen, die immer für uns arbeiten (z.B. Hausmeister, Reinigungskräfte) und Bedürftigen (z.B. dem Tafelladen und einem Altenheim) nach dem Gottesdienst am letzten Schultag überreicht werden. 

Nachdem zunächst die Enttäuschung über den ausgefallenen Ausflug groß war, fanden die meisten Schüler*innen bald Gefallen am gemeinsamen Backen in lockerer Atmosphäre.  "Die beste Bestrafung, die ich je hatte", kommentierte ein Schüler beispielsweise. Auch das Verteilen des Gebäcks blieb vielen Schüler*innen so positiv in Erinnerung, dass einige sogar vorschlugen, eine ähnliche Aktion nächstes Jahr freiwillig zu wiederholen. Hervorzuheben ist hier besonders der Besuch einer Gruppe im Altenheim nahe der Schule. 

 

Die älteren Menschen waren zum Teil zu Tränen gerührt, was wiederum die Schüler*innen sehr beeidruckte. "Ich fühle mich glücklich, nachdem ich gesehen habe, wie die alten Leute sich freuen", sagte eine Schülerin und fasste so die Lernerfahrung, die gemacht werden sollte, perfekt zusammen: sich positiv verhalten und anderen eine Freude machen, macht einen auch selbst glücklich!

 

Alle Bilder der Plätzchenbackaktion hier

Informationen der Schulleitung zum Verhalten bei Schnee- und Eisglätte

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

angesichts der für die nächsten Tage prognostizierten winterlichen Wetterlagen möchte ich noch einmal die folgenden Regelungen in Erinnerung rufen:
 

 

1.
Nur Sie als Eltern können vor dem Hintergrund Ihrer persönlichen örtlichen Gegebenheiten verlässlich einschätzen, ob der Schulweg Ihrem Kind zumutbar ist oder nicht.

2.
Bitte entscheiden Sie daher bei extremen Wetterlagen selbst, ob Sie Ihr Kind in die Schule schicken. Falls Sie dies nicht tun möchten, informieren Sie bitte die Schule per eMail an info@sekundarschule-ennepetal.de.

3.
Bitte haben Sie hierbei nicht nur den Hinweg, sondern auch den Rückweg zum regulären Unterrichtsschluss im Blick. Wenn Sie also zum Beispiel auf einem Berg wohnen, der Zuweg zu Ihrem Haus nicht geräumt wird und für den Tag fallende Temperaturen und starker Schneefall prognostiziert sind, sollten Sie Ihr Kind nicht in die Schule schicken.

4.
Der Schulweg ist zwar gem. SchulG § 43 Abs. 5 im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung nach dem SGB VII gegen Unfall versichert. Die Aufsichtspflicht der Schule endet allerdings gem. Verwaltungsvorschriften zu § 57 Abs. 1 SchulG am Schultor. Die Beförderung in Schulbussen fällt in den Verantwortungsbereich des Schulträgers.

5.
Es ist somit nicht Aufgabe von Lehrkräften oder der Schulleitung Schüler in ihren privaten PKW nach Hause zu fahren, wenn ein Bus nicht oder nicht pünktlich fährt. Dies ist Aufgabe des Busunternehmens oder der Eltern, vgl. SchulG § 41 „Verantwortung für die Einhaltung der Schulpflicht“.

6.
Schüler, die von ihren Eltern in die Schule geschickt werden, werden dort auch bei widrigen Witterungsverhältnissen bis zum regulären Unterrichtsende unterrichtet.

7.
Sollte sich die allgemeine Wetterlage gravierend verschlechtern und der sichere Heimweg der Mehrheit unserer Schüler zum regulären Unterrichtsschluss somit gefährdet sein, werden wir den Unterricht vorzeitig beenden und unsere Schüler somit vor ihrem regulären Unterrichtsschluss nach Hause schicken. Hierüber würde ich Sie dann gegebenenfalls ebenfalls per eMail informieren.

8.
Analog zum Verfahren bei Hitzefrei trifft allein der Schulleiter die Entscheidung, ob Schüler wegen extremer Witterungsverhältnisse vorzeitig entlassen werden.

9.
Aus organisatorischen Grünen können wir kurzfristig an uns herangetragene Sonderwünsche aufgrund spezieller örtlicher Gegebenheiten nicht verlässlich berücksichtigen, vgl. das bei Punkt 3 beschriebene Beispiel. Eine Schule ist keine reine Verwaltungsbehörde, sondern ein Unterrichtbetrieb. Bei uns sind etwa 90% des anwesenden Personals während der allgemeinen Unterrichtszeit im Unterricht und dort kurzfristig kaum zu erreichen. Dies gilt im Übrigen auch für die Mitglieder der Schulleitung, die wie Lehrkräfte ihren Unterrichtsverpflichtungen nachzukommen haben.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Michael Münzer

ACHTUNG UPDATE: Unterrichtsausfall 10.02.2020

 

Sturmtief - Information des Schulleiters.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

inzwischen besteht nach allen Vorhersagen Gewissheit, dass wir in NRW und insbesondere in Ennepetal ab heute, 09.02.2020, Nachmittag bis morgen, 10.02.2020, Abend mit Orkanböen von bis zu 130 km/h zu rechnen haben; dies entspricht der Windstärke 12: https://www.wetteronline.de/wetter/ennepetal.
 

 

Laut Wikipedia ist daher mit schwersten Sturmschäden und Verwüstungen zu rechnen: https://de.wikipedia.org/wiki/Beaufortskala#Beaufort-Skala_nach_phänomenologischen_Kriterien.

Der Deutsche Wetterdienst hat eine entsprechende Unwetterwarnung herausgegeben, die von Sonntag 16 Uhr bis Montag 12 Uhr gilt. Der WDR schreibt hierzu: "Große Äste können von Bäumen abgerissen oder sogar ganze Bäume können entwurzelt werden. Selbst große, lose Gegenstände können umherfliegen und zu tödlichen Geschossen werden. Draußen besteht Gefahr für Leib und Leben, Hab und Gut. Wer kann, sollte spätestens ab Sonntagnachmittag/-abend zu Hause bleiben rät WDR-Meteorologe Stefan Laps."

Für Schülerinnen und Schüler würde der morgige Schulweg und der Aufenthalt in der Schule somit absehbar eine konkrete Gefahr für Leib und Leben darstellen. Der Unterricht an der Sekundarschule Ennepetal wird aus diesem Grund morgen, 10.02.2020, vollständig ausfallen.

Bis Dienstagmorgen, 11.02.2020, wird sich nach den mir vorliegenden Informationen die Sturmlage erheblich beruhigen. Ich gehe daher aktuell davon aus, dass der Unterrichtbetrieb dann wieder planmäßig stattfinden kann.

Zum Schluss noch eine Bitte an Sie: Bitte geben Sie diese Informationen mittels Ihrer persönlichen Kommunikationswege auch an andere Eltern unserer Schule weiter, z.B. über WhatsApp. Denn leider werden durch diesen Newsletter nur knapp 80% der Eltern unserer Schule erreicht. Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Michael Münzer

 

 

Dienstag, 11.02., Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs

 

Information des Schulleiters

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

der Sturm hat sich wie prognostiziert im Laufe des heutigen Tages bereits abgeschwächt und wird dies auch morgen weiter tun. An unseren beiden Schulstandorten gibt es ferner keine sicherheitsrelevanten Beschädigungen. 

Daher sind wir froh den Unterrichtsbetrieb morgen, 11.02.20, wieder planmäßig aufnehmen zu können. 


Mit freundlichen Grüßen 

Michael Münzer

 

 

Grundschuleltern aufgepasst:
Einladung zum letzten Infoabend 

 

Ihr Kind besucht derzeit die 4.Klasse einer Grundschule und Sie überlegen ihr Kind demnächst an der Sekundarschule Ennepetal anzumelden? Dann sind Sie herzlich zu unserem Info-Abend mit Schulführung am 15.01.20 von 18 bis 19.30 Uhr eingeladen. Der Info-Abend findet am Amselweg 9 in 58256 Ennepetal statt.

 

Seien Sie Herzlich Willkommen!

 

Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462
Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462
Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462

 

 

„Eine Schule für alle Kinder“ - „Jedem Kind eine Perspektive“ 

Präsentation - Konzept der Sekundarschule Ennepetal 

Projekt Tierschutz unterwegs im Tierheim und im Wald! 

 

Auch in diesem Jahr beschäftigte sich wieder eine Projektgruppe mit dem Thema Tierschutz. Alle Schülerinnen und Schüler, hoch motiviert und engagiert, besuchten zunächst das Tierheim in Hagen, in dem wir über 60 Katzen und 20 Hunde aus dem deutschen Tierschutz kennenlernten und auch viele Geschichten zu den Tieren erfuhren. Am zweiten Projekttag ging es mit Förster Jens Nebel und seiner Hundebegleiterin „Hummel“ in den Wald. Er erzählte anschaulich vom wichtigen Schutz der heimischen Tiere. Alle Fragen zu den Tieren beantwortete Herr Nebel geduldig und immer gut gelaunt. Am dritten Projekttag kam es nun zum „Highlight“für alle Schüler, vormittags waren 2 Hunde aus dem Tierschutz zu Gast. Die Tiere waren gleich mit den Schülern vertraut und alle waren begeistert. Nachmittags bei unserem Adventsfest wurden Waffeln, Armbändchen und natürlich Popcorn verkauft und Spenden gesammelt. Insgesamt konnte wir über 400 Euro für den Tierschutz einnehmen.


Ein ganz großes Dankeschön noch einmal an alle Spender!


Das Geld geht an das Tierheim Hagen und den Verein Sardinienhunde, der sich um Tiere des Tierheims in Olbia kümmert. Als kleines Dankeschön des Vereins Sardinienhunde haben unsere Schüler 3 tolle Hundekalender für die Klassenräume bekommen. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.


Die Tierschützer in diesem Jahr:
Bengü, Louis, Emily, Mara, Celine, Anna-Lena, Samuel, Julie, Johanna, Chris, Anna-Marie, Nathalie, Susi, Hannah, Dalya, Alisha, Ana, Lara, Eliana, Frau Herbeck-Buchwald und Frau Burczeck

 

Weitere Fotos unter: Projekt Tierschutz 2018

 

Frühjahrsputz 2018 

 

Bei bestem Wetter und mit großem Engagement nahm auch dieses Jahr der 6. Jahrgang  der Sekundarschule Ennepetal am Frühjahrsputz teil. Auch noch so kleiner Dreck wurde aufgesammelt. Große Fundstücke wie beispielsweise Laminatstücke wurden spontan als Tanzboden umfunktioniert, was besonders eindrucksvoll mit gefundenem Schuhwerk gelang. Auch an motivierenden Gesangseinlagen fehlte es dieses Mal nicht. Krönender Abschluss war nach schweiß-treibender Arbeit die kühle Dusche von der benachbarten Baustelle. 

 

Weitere Bilder der Aktion: 

Frühjahrsputz

 

Ein Riesenchor in der Westfalenhalle

 

Im Rahmen des Projekts "Klasse wir singen" nahmen am Samstag, den 21.05.2016, insgesamt 16.500 Schüler und nochmal ca. 15.000 Zuschauer an einem von drei Mitmach-Konzerten teil. Dabei wurden im Vorfeld einstudierte Lieder mit Hilfe professioneller Musiker von tausenden Kindern lautstark gesungen und getanzt. Die Klasse 6a war auch dabei.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung

Hier geht es zu unseren Bildern

Hier geht es zum Zeitungsartikel

Informationsabend und Schulführung für Grundschuleltern am Montag, den 16.01.2017 um 18 Uhr

 

Die Sekundarschule Ennepetal wirbt um neue Schüler. Daher laden wir die aktuellen Grundschuleltern und interessierte Verwandte herzlich zu einem Informationsabend in den Schulstandort Amselweg 9 in 58256 Ennepetal ein. Dabei wird Ihnen Schulleiter Michael Münzer (Foto) das Konzept unserer Schule präsentieren und Sie zu einem Rundgang einladen. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit der Schulleitung sowie den Schülersprecherinnen Hannah und Ardita und dem Elternpflegschaftsvorsitzenden Herrn Hoppe Fragen zu stellen. Der Infoabend beginnt um 18 Uhr und endet gegen 20 Uhr.

 

Neue Homepage geht an den Start

 

Zum neuen Jahr 2016 erneuert die Sekundarschule Ennepetal ihren Auftritt im WorldWideWeb. In den verschiedenen Rubriken stehen ab sofort zahlreiche Informationen über unsere Schule zur Verfügung. Fehlende Informationen werden in Kürze nachgereicht. Bei Wünschen, Anregungen, Kritik oder Lob senden Sie bitte eine E-Mail an kla@sekundarschule-ennepetal.de.

 

Hier geht es zum Link und zur Bilder-Galerie der alten Homepage

 

 

Känguru-Wettbewerb an der Sekundarschule Ennepetal

 

Auch dieses Jahr machten 26 Mädchen und 37 Jungen "große Sprünge" beim Mathematik-Wettbewerb. Dabei lösten sie innerhalb von 75 Minuten zahlreiche komplizierte Knobbelaufgaben. Der Schüler mit den meisten aufeinanderfolgend richtigen Antworten gewinnt den Wettbewerb, denn er oder sie hat den größten Känguru-Sprung geschafft.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung

Hier geht es zu den Presseartikeln

Sportabzeichen an 35 Schüler verliehen

 

Schüler der Klassen 6 und 7 haben im Rahmen des Sport-unterrichts das Sportabzeichen errungen. Zur Verleihung der Urkunden am heutigen Dienstag, den 12.01.2016, kamen auch Vertreter des Stadtsportbundes Ennepetal.

 

Bild rechts: Verleihung an Schüler der Klassen 7

Einladung zum Elternsprechtag am Montag, dem 25.04.2016

 

Am Montag, dem 25.04.2016, findet in der Zeit von 14:00 - 18:00 Uhr der Elternsprechtag statt. Die Sekundarschule lädt Eltern und ihre Kinder herzlich dazu ein. Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld entsprechende Termine mit den Lehrkräften ihrer Wahl. In den Wartezeiten bieten wir Ihnen Kaffee und Waffeln an.

 

Hier geht es zum Einladungsschreiben

Hier geht es zum Raumplan des Elternsprechtags

 

Die Anmeldephase zur Klasse 5 endet am Donnerstag, den 10.03.2016 am Amselweg 9

 

Die Sekundarschule wirbt um neue Schüler. Die Anmeldung zur Klasse 5 für das Schuljahr 2016/17 erfolgt vom 19.02.2016 bis 10.03.2016. Vereinbaren Sie bitte einen Anmeldetermin im Rahmen unserer Sekretariatszeiten von 08:00 bis 11:00 Uhr: 02333 - 609 5470 oder  info@sekundarschule-ennepetal.de. Für eine zügigere Anmeldung können sie das Anmeldeformular bereits zu Hause drucken und ausfüllen.

 

Hier klicken und es geht zu den Informationen zur Anmeldung

Hier klicken und es geht zu den Informationen zum Mittagessen

Hier klicken und es geht zum Anmeldeformular

Hier klicken und es geht zur Schulpräsentation

Hier klicken und es geht zum Schulprogramm

 

Adventsfest 2015 war voller Erfolg und ermöglichte Blick hinter die Kulissen

 

Ein buntes Programm mit der Präsentation der Adventsprojekte wurde geboten. Höhepunkte waren u.a. die Auftritte der Hip-Hop-Gruppe, der Turn-Gruppe oder auch des Chors. Der Verkauf einer tollen Auswahl weihnachtlicher Handwerkskunst sorgte neben dem Verkauf von Speisen und Getränken für einen Gewinn von über 1700 €. Das Geld wird nun dem Förderverein der Sekundarschule Ennepetal zu Gute kommen.

 

Hier klicken und es geht zur Bilder-Galerie

Hier klicken und es geht zur Pressemitteilung

Sekundarschule eröffnet zweiten Standort

für die Klasse 7

 

85 Schülerinnen und Schüler ziehen in das Gebäude der auslaufenden Realschule (Breslauer Platz 1, 58256 Ennepetal, 02333- 60 39 850). Die Klassen 5 und 6 bleiben weiterhin am Standort Amselweg.

 

Hier klicken und es geht zur Bilder-Galerie

Hier klicken und es geht zur Pressemitteilung

Sekundarschule nimmt am "Frühjahrsputz" teil

 

Insgesamt 75 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 wurden von den Stadtbetrieben mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet. In den letzten beiden Unterrichtsstunden stand dann kein Mathe auf dem Stundenplan, sondern Müll sammeln. Der gesammelte Müll - von kleinsten Plastik-Schnipseln bis hin zu Auto-Reifen - wurde im Anschluss von den Stadtbetrieben im Rahmen der Aktion "Frühjahrsputz" entsorgt.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung

WP Arbeitslehre: Unterrichtseinheit Elektromobilität inkl. Probefahrt mit Elektro-Auto

 

Die Deutsche Umwelt-Aktion erklärte die Technik von Elektroautos mit Hilfe eines echten Elektro-Auto der AVU.

 

Hier klicken und es geht zur Bilder-Galerie

Hier klicken und es geht zur Pressemitteilung

 

MINT-Schüler besichtigen den Flughafen Düsseldorf

 

Am Donnerstag, den 19.05.2016, besichtigte der Wahlpflichtkurs MINT der Klasse 6 den Düsseldorfer Flughafen. Dabei fuhren die Schüler mit dem Sky-Train, besuchten die Zuschauerterasse und machten eine Bus-Tour über das Vorfeld. Höhepunkt war die "hautnahe" Landung des A380 aus Dubai, dem größten Passagierflugzeug der Welt.

 

Hier klicken und es geht zu unseren Bildern

Teilnahme an Kreismeisterschaft im Fußball

 

Insgesamt 14 Jungen und 9 Mädchen nehmen an den diesjährigen Fußball-Meisterschaften der Schulen im Ennepe-Ruhr-Kreis teil. Die Spiele werden u.a. auf dem Sportplatz des Reichenbach-Gymnasiums ausgetragen. Betreut werden die Mannschaften von unserem Sportlehrer Herrn Loks. Die Sekundarschue wünscht viel Erfolg.

Radio Ennepe-Ruhr berichtet vom Themenabend Digitale Überreizung bei Kindern und Jugendlichen

 

Am Donnerstag, den 28.01.2016, fand am Standort Amselweg ein öffentlicher Themenabend statt. Im Blickpunkt stand dabei die digitale Überreizung bei Kindern und Jugendlichen. Als Experten standen freundlicherweise Uwe Kreis von der Polizei und Anke Duarte vom Caritas Suchthilfezentrum Schwelm zur Verfügung. Radio Ennepe-Ruhr berichtete tagsdrauf.

 

Hier geht es zum Radio-Beitrag von Radio Ennepe-Ruhr

Neue Öffnungszeiten des Sekretariats am Standort Amselweg

 

Das Sekretariat am Standort Amselweg ist ab sofort an jedem Schultag von 07:30 bis 11:00 Uhr von unserer Schulsekretärin Frau Triebe besetzt. Die Telefonnummer lautet 02333 - 6095 470.

 

Hier geht es zur Seite der Sekretariate

Hier geht es zur Kontakt-Seite

Grundschuleltern aufgepasst:
Einladung zu den Infoabenden

Ihr Kind besucht derzeit die 4.Klasse einer Grundschule und Sie überlegen ihr Kind demnächst an der Sekundarschule Ennepetal anzumelden? Dann sind Sie herzlich zu unseren Info-Abenden mit Schulführung am 23.11.17 sowie 15.01.18 jeweils von 19 bis 21 Uhr eingeladen. Die Anmeldephase zur Klasse 5 beginnt am Freitag, dem 16.02.18. Alle Termine finden statt am Amselweg 9 in 58256 Ennepetal. Herzlich Willkommen!

Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462
Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462
Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462

 

Hier geht es zur aktuellen Broschüre

Hier geht es zum aktuellen Schulprogramm

Allgemeine Informationen im Elternschreiben

Hier geht es zum Zeitungsartikel

Frohes neues Jahr 2018! - mit einem Blick zurück auf tolle Fotos vom Adventsfest

 

Dank der kreativen Ader der Foto-Projektgruppe unter Leitung von Frau Neuschäfer sowie des Engagements von Frau Hoffmann sind auch vom diesjährigen Adventsfest schöne Bilder und Collagen entstanden. Die erste Foto-Galerie zeigt Aufnahmen der Foto-Projektgruppe, welche oft witzige Perspektiven und viel rote Farbe gefunden hat. Die zweite Foto-Galerie zeigt Aufnahmen vom Adventsfest. Neben verschiedener Bastel-, Handwerks- und Backkunst sind auch zwei prominente Gäste zu sehen: Bürgermeisterin Imke Heymann und Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf.

Anmeldephase der Sekundarschule

vom 16.02.2018 bis 15.03.2018

 

Die Anmeldung ist grundsätzlich vom 16.02.2018 bis zum 15.03.2018 in unserem Standort Amselweg 9 möglich. Eine spezielle Anmeldung erfolgt von Freitag, 16., bis Donnerstag, 22. Februar, jeweils in der Zeit von 8.00 bis 12.00Uhr sowie darüber hinaus nachmittags am Dienstag, 20., und Donnerstag, 22. Februar, jeweils in der Zeit von 15.00 bis 18.00Uhr. 

Falls Sie Ihr Kind nach dem 22.02.2018 anmelden möchten, vereinbaren Sie bitte einen Anmeldetermin im Rahmen unserer Sekretariatszeiten von 08:00 bis 11:00 Uhr. 

 

Bitte bringen Sie zur Anmeldung mit:
- das Halbjahreszeugnis Klasse 4
- die vier Anmeldescheine der Grundschule
- eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes
- die SEPA-/BIC-Nummer Ihres Kontos für die Anmeldung zum Mensaessen

- Anmeldeformular Klasse 5 Schuljahr 2018/2019 & Informationszettel über das Mittagessen -> Eltern- & Schülermitteilungen

 

Ein persönliches Erscheinen Ihres Kindes bei der Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Kennenlern-Nachmittag am Montag, dem 25. Juni 2018, von 16:00  bis 18:00 Uhr

 

Die Sekundarschule Ennepetal lädt herzlich zum Kennenlern-Nachmittag für die neu angemeldeten Fünftklässler ein. 

Die zukünftigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer sowie neue Mitschülerinnen und Mitschüler erhalten die Möglichkeit, sich in der Schule kennen zu lernen. Auch Eltern sind herzlich eingeladen, um von der Schulleitung und von den Lehrern Informationen zu bekommen und Fragen stellen zu können. Damit das Ganze nicht so trocken wird, stehen Kaffee, Saft und Waffeln zur Verfügung. 

 

Die Sekundarschule freut sich über viele Besucher!  

 

Ein persönliches Einladungsschreiben für die neuen Schülerinnen und Schüler lässt sich hier finden:

Eltern- & Schülermitteilungen

Einladung zum Elternsprechtag am Montag, dem 20.11.2017

 

Am Montag, dem 20.11.2017, findet in der Zeit von 14:00 - 19:00 Uhr der Elternsprechtag statt. Die Sekundarschule lädt Eltern und ihre Kinder herzlich dazu ein. Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld entsprechende Termine mit den Lehrkräften ihrer Wahl. In den Wartezeiten bieten wir Ihnen Kaffee und Waffeln an.

 

Hier geht es bald zum Einladungsschreiben

Hier geht es bald zum Raumplan des Elternsprechtags

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sekundarschule Ennepetal