Sekundarschule Ennepetal "Eine Schule für alle Kinder."
Sekundarschule Ennepetal"Eine Schule für alle Kinder."

Theaterstück über das Leben im Nationalsozialismus (09.09.2016)

Theatergruppe "Theaterspiel" führt Stück über das Leben im Nationalsozialismus auf

 

Am Mittwoch, den 09.11.2016, erlebten ca. 200 Schüler der Sekundarschule Ennepetal und der Hauptschule Friedenshöhe das spannende Theaterstück „ÜBERdasLEBEN oder meine Geburtstage mit dem Führer“, inszeniert durch die Theatergruppe "Theaterspiel" aus Witten, in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula der Sekundarschule Ennepetal am Breslauer Platz. In dem mitreißenden Theaterstück erlebten die Schüler die Zeit des National-sozialismus in einer überzeugenden Kombination aus Musik, Tanz und Schauspiel, welche für Gänsehautmomente sorgte. Das u.a. mit dem 1. Preis des Jugendtheaterfestivals 2014 „Theatrend“ ausgezeichnete Theaterstück von Beate Albrecht vermittelt mit seiner überzeugenden Heldin „Anni“ Menschen ab 11 Jahren, dass man sich aktiv gegen Ungerechtigkeit wehren muss – auch heute noch! Ein tolles Theaterstück, das durch die Schauspieler hervorragend umgesetzt wurde und Schüler sowie Lehrer begeisterte!

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462
Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462
Erfrischend schön war der Auftritt der Schüler der Sekundarschule. Katrin Trettin vom Energiebüro entlockte ihnen Aussagen zum Radverkehr in Ennepetal. Die Mädchen und Jungen plädierten u. a. für sichere Fahrradwege, so z. B. zum Bad Platsch. Sie hatten eine große Fragebogenaktion gestartet und ausgewertet. „Die Ergebnisse sind im Klimaschutzkonzept eingearbeitet“, betonte Hubert Grobecker.

CO²-Minderung um 15 Prozent | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/co-minderung-um-15-prozent-id12231768.html#plx399832462
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sekundarschule Ennepetal